Investitionen bei RIV

Anfang des Jahres 2017 haben wir, die Rössler Ingenieurvermessung GmbH einen neuen Lasertracker, einen Messarm und einen Laserscanner nebst neuer Software erworben. Zudem haben wir umfangreiche Schulungen zum Einsatz der neuen Technik und Software durchgeführt.
Mit dieser Investition können wir nicht nur hochpräzise Messungen durchführen, sondern konnten auch einen neuen Arbeitsplatz schaffen. Wir sind froh, nun unseren Herrn Mestow, einen Ingenieur aus dem Syrischen Aleppo in unserem Team zu haben.
Wir bedanken uns für die Unterstützung der Thüringer Aufbaubank bzw. dem EFRE-Programm bei der Umsetzung dieser Investition.

EFRE

Neuer Hoster, neue Homepage!

Da sich in der letzten Zeit die Serverinstabilitäten und sogar Serverausfälle häuften, haben wir uns zu einem Wechsel des Hosters entschieden.
Wir bitten die entstandenen Offline-Zeiten zu entschuldigen!
Gleichzeitig haben wir unserer Homepage ein frischeres Aussehen verpasst

13. GEON-Tag unter dem Motto "GEON - deine Schächte"

Am 02.09.2016 fand der GEON-Tag in Posterstein unter Schirmherrschaft des Thüringer Landesbergamtes statt. Bereits zum 13. Mal trafen sich Vertreter aus der Wirtschaft, aus dem Finanz- und Versicherungssektor sowie aus Verwaltungen, um sich über neue Projekte und aktuelle Entwicklungen zu informieren und auszutauschen.
Folgende Fachvorträge standen auf dem Programm:

  • Innovative Geophysik zur Karst- und Hohlraumerkundung im Tunnelbau
  • Tiefbau auf Dolomit der Wünschendorfer Dolomitwerk GmbH auf der Lagerstätte Caaschwitz/Seifartsdorf - aktueller Stand
  • Sanierung eines Wismut-Altstandortes in der Landeshauptstadt Dresden

Eröffnung der Kneippanlage in Bad Klosterlausnitz

Nach über einem Jahr Bauzeit wurde die Kneippanlage im Kurpark der Gemeinde Bad Klosterlausnitz übergeben.

Das Wassertretbecken hat einen Außendurchmesser von acht Metern und ist mit Granitplatten aus der Lausitz ausgelegt. Es fasst sieben Kubikmeter Wasser, das durch den Überlauf ständig mit frischem Quellwasser versorgt wird. Ein Armbadebecken, ein parkähnlich gestalteter Umgebungsbereich mit einer Bepflanzung aus Rhododendren, japanischen Ahornen, Stauden und Bodendeckern runden das Areal ab.
Mehrere Sitzmöglichkeiten gewährleisten die Benutzung als Ruhebereich für die Kurgäste und andere Besucher des Kurparks.

Die Objektplanung der Aufwertung und Erweiterung des Kurparks in Bad Klosterlausnitz wurde durch die geoinform GmbH realisiert.
Mit der Fertigstellung der Kneippanlage und einer Minigolfanlage östlich des Sportplatzes wurde der erste Abschnitt der Erweiterung der Kurparkzone der Öffentlichkeit übergeben.
Die Anlage wird von der Bevölkerung und den Kurgästen rege genutzt.

Am 12.08.2016 wurde dieser erste Erweiterungsbereich vom Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee in Augenschein genommen.

Neue Organisationsstruktur in der GEON-Firmengruppe

Die GEON-Firmengruppe ist mit ihren Ingenieurbüros seit 1990 ein anerkannt verlässlicher Partner für Wirtschaftsunternehmen, Behörden und für den privaten Sektor.

Dabei waren die Gesellschafter der GEON-Firmen, neben der Sicherung einer qualitätsgerechten Arbeit im Interesse unsere Kunden, stets auch bemüht, in ihrer Personalpolitik fundierte Ausbildung, jugendliche Dynamik und solide Erfahrung der Leitungskräfte und Mitarbeiter ausgewogen zu berücksichtigen.

Auch zukünftig wollen wir unseren Geschäftspartnern mit dem spezialisierten Spektrum an Ingenieur-, Gutachter- und Planungsleistungen zur Seite stehen, damit deren Vorhaben so reibungsloswie möglich zum Ziel geführt werden.
Nach intensiver Vorbereitung haben wir deshalb unsere Leitungs- und Organisationsform auf die zukünftigen Aufgaben ausgerichtet. Seit dem 1. Januar 2016 ist eine neue Struktur in der GEON-Firmengruppe wirksam.

Foto (v.l.n.r.): Thomas Rößler, Gerhard Henkel

Initiative für mehr Sicherheit in den Unternehmen der Firmengruppe.

Mit der Einführung des "Mitarbeiter-Sicherheitspasses" und des "Pass-Auf-Karten-Systems" ist ein weiterer Schritt zur Optimierung des Arbeitsschutzmanagements der GEON vollzogen worden.

Seit Ende des Jahres 2013 hat die Unternehmensleitung die Organisation und Koordination des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in die Verantwortung der Management-Holding verlagert.
Detaillierte Informationen zum AS-Management der GEON erhalten Sie von Frau Antje Sauerbaum (asa@geo-n.com)

TABERG-OST, RÖSSLER-Ingenieurvermessung und geoinform werden Mitglied im VBGU

Seit 25 Jahren berät und unterstützt der Verband seine Mitgliedsunternehmen in den allgemeinen wirtschaftspolitischen, sozialpolitischen und tariflichen Belangen und vertritt ihre Interessen bei Behörden, Ämtern und Wirtschaftsorganisationen.

www.vbgu.de

Die GEON-Firmengruppe veranstaltet ihren nunmehr 12. GEON Tag in Posterstein

Unter der Schirmherrschaft des Thüringer Landesbergamtes stehen folgende Fachvorträge auf dem Programm:

  • Faktenerhebung auf der Schachtanlage Asse II
  • Aktuelle Planungsarbeiten an der Einlagerungskammer ELK 7/750 der Schachtanlage Asse II
  • Spektakuläre Brückenbauprojekte in Deutschland
  • Tagebauplanung - Genehmigungsverfahren - ein Überblick

Die Teilnehmer kommen aus den Bereichen Bergbau, Bau- und Energiewirtschaft sowie aus Verwaltungen und Finanz- und Versicherungsdienstleistern.